Grumbeere-Quitten-Supp mit Blutworscht-Zigarre

Grumbeere-Quitten-Supp mit Blutworscht-Zigarre

8 Portionen

Zubereitungszeit 40 Minuten plus ca. 4 Stunden K├╝hlzeiten

Kartoffelcr├Ęme

2 Schalotten, fein gew├╝rfelt

50 g Butter f├╝r die Suppe

30 g Butter f├╝r die Quitten

┬Ż kg mehlig kochende Kartoffeln

200 ml Wei├čwein trocken

20 ml Wei├čwein trocken (f├╝r die Quitten)

100 ml Wermut, wei├č

1 L Gefl├╝gelbr├╝he

500 ml Sahne

300 g Saure Sahne

1 Schuss milder Weinessig

Salz, Pfeffer, Muskat

1 Quitte, gesch├Ąlt und ohne Kerngeh├Ąuse in feine, 3ÔÇô4 mm gro├če W├╝rfel geschnitten

Blutwurst-Zigarre f├╝r ca. 10 St├╝ck

1 Schalotte, fein gew├╝rfelt

Oliven├Âl

3 EL gew├╝rfelte und gegarte Quittenst├╝cke (siehe oben und nebenstehende Zubereitung der Quitte)

100 g Blutwurst (wenig oder nicht ger├Ąuchert und nicht zu hart)

1 TL Dostbl├Ątter (wilder Thymian) oder Thymian, fein gehackt

1 TL Majoranbl├Ątter, fein gehackt

1 P├Ąckchen Yufkateig (aus dem t├╝rkischen Supermarkt)

Neutrales ├ľl (Sonnenblumen, Raps) zum Frittieren

Eiwei├č, aufgeschlagen zum Bepinseln der Yufkabl├Ątter

  1. F├╝r die Suppe Kartoffeln sch├Ąlen und klein w├╝rfeln und gemeinsam mit den Schalotten in Butter and├╝nsten. Mit Wein und Wermut abl├Âschen, einmal aufkochen lassen. Br├╝he und Sahne dazugeben, erneut aufkochen lassen und f├╝r ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze k├Âcheln lassen.
  2. Inzwischen die Quittenw├╝rfel mit Butter und Wein (20 ml) bei geschlossenem Topf ca. 30 Minuten weich d├╝nsten.
  3. Mit einem P├╝rierstab oder besser in einem Mixer sehr fein p├╝rieren. Saure Sahne dazugeben und mit dem P├╝rierstab einarbeiten.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Muskat und einem Schuss Essig abschmecken. Die Suppe darf einen leicht s├Ąuerlichen Geschmack haben aber nicht ÔÇ×sauerÔÇť schmecken.
  5. F├╝r die ÔÇ×ZigarreÔÇť Schalotten in etwas Oliven├Âl glasig anschwitzen. Gehackte Kr├Ąuter, 3 EL Quittenw├╝rfel (fertig gegart, siehe oben) dazugeben und mit Salz und Pfeffer sehr herzhaft abschmecken.
  6. Masse abk├╝hlen und Blutwurstw├╝rfel (ebenfalls 3ÔÇô4 mm Gr├Â├če) unterheben.
  7. 1 Blatt Yufkateig vorsichtig aus der Packung entnehmen. Auf einer trockenen, sauberen Arbeitsfl├Ąche ausbreiten und in 15 x 15 cm gro├če Quadrate schneiden. Die R├Ąnder mit Eiwei├č einstreichen.
  8. Auf dem unteren Drittel ein bis zwei TL Blutwurstf├╝llung (als grade Linie, parallel zum unteren Rand) ausstreichen. Rechten und linken Rand des Teigblattes einklappen und das ganze Quadrat vorsichtig von unten her zu einem zigarrendicken (daher der Name) P├Ąckchen aufrollen.
  9. Einen Topf mit dickem Rand ordentlich mit ├ľl bef├╝llen. Dieses auf 160 ┬░C erhitzen und die Blutwurstzigarren darin 1ÔÇô2 Minuten frittieren.
  10. Anrichten: Die hei├če Suppe in eine Tiefe Schale, Tasse oder ein feuerfestes Glas mit hohem Rand f├╝llen. Gew├Ąrmte Quittenw├╝rfel dazugeben und das frittierte Blutwurstr├Âllchen so dar├╝ber drappieren, dass es nicht in die Suppe st├╝rzen kann. Sofort servieren.

Dazu empfehlen wir unseren Wei├čburgunder trocken oder unseren 2019er Chardonnay Reserve.

Apple Crumble

Zutaten f├╝r 4 Portionen:
-500g Apfel
-100g Butter
-100g Zucker
-175g Mehl
-Zimt nach Geschmack
-1 Zitrone

Die Äpfel entkernen und in kleine grobe Stücke schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben.
Dar├╝ber den Saft einer Zitrone verteilen und mit etwas Zimt (nach Geschmack) w├╝rzen.
Aus Butter, Zucker, Mehl und etwas Zimtpulver einen Streuselteig bereiten und auf den Äpfeln verteilen. Bei 200°C im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.
Dazu am besten unseren Riesling Sekt Brut genie├čen.

Lasst es euch schmecken!

Herbst Flammkuchen

Zutaten f├╝r einen Flammkuchen:
-Flammkuchenteig (aus dem K├╝hlregal oder selbstgemacht)
-150g Cr├Ęme fra├«che
-200g K├╝rbis(fleisch)
-1 mittel-gro├če rote Zwiebel
-3 EL Ahornsirup
-1/2 feste Birne
-50g Haseln├╝sse (am besten gehobelt)
-100g Ziegenfrischk├Ąse
-optional 100g Bacon
-etwas frisch gemahlener Pfeffer

Den K├╝rbis entkernen und das K├╝rbisfleisch in Spalten schneiden, gegebenenfalls sch├Ąlen und die Spalten quer in m├Âglichst d├╝nne Scheiben schneiden.
Die rote Zwiebel sch├Ąlen und ebenfalls in d├╝nne Spalten schneiden.
Danach den K├╝rbis und die rote Zwiebel mit drei EL Ahornsirup gut vermischen und ziehen lassen.

Die Birne vierteln, davon zwei Viertel quer in d├╝nne Scheiben schneiden.
Die andere H├Ąlfte am besten gleich verzehren oder eine zweite Portion machen.

Den Flammkuchenteig mit Backpapier auf ein Backblech geben, mit ca. 150g Cr├Ęme fra├«che bestreichen und gut die H├Ąlfte der Haseln├╝sse darauf verteilen.
K├╝rbis, Zwiebel und Birne in einer d├╝nnen Lage darauf geben, etwas andr├╝cken und mit den restlichen Haseln├╝ssen bestreuen.

Den Ziegenk├Ąse in Br├Âckchen und zuletzt den in St├╝cke gezupften Bacon auf den Flammkuchen geben, ein wenig bunten Pfeffer oder Orangenpfeffer dar├╝ber mahlen und bei 225┬░C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen in ca. 20 Minuten knusprig backen.

Die Backtemperatur und -dauer kann je nach Backofen abweichen.

Dazu empfehlen wir unseren 2017er Riesling trocken.

Wir w├╝nschen Guten Appetit!

Schweinemedaillons mit Birnen und Edelpilzso├če

Zutaten f├╝r 4 Personen

-8 Schweinemedaillons (ca. 5cm breit)
-Pfeffer aus der M├╝hle
-40gr. Butterschmalz
-2 reife Birnen
-1 Glas trockener Wei├čburgunder
-150gr. Edelpilzk├Ąse

Schweinemedaillons leicht pfeffern, in Butterschmalz beidseitig anbraten und anschlie├čend etwas salzen.

Birnen sch├Ąlen und halbieren.

Die gesch├Ąlten Birnen zu den Medaillons in die Pfanne geben und mit Wein abgie├čen.

Zugedeckt ca. 10-15 Minuten schmoren.

Nun ist die beste Zeit schon mal ein Gl├Ąschen von unserem Hahnhof Wein zu genie├čen, um so die 10-15 Minuten schneller vergehen zu lassen.

Medaillons und Birnen herausnehmen und warm stellen.

Den Edelpilzk├Ąse in den Sud einr├╝hren, etwas einreduzieren und abschmecken.

Die Birnenh├Ąlften f├Ącherf├Ârmig einschneiden und anrichten.

Abschlie├čend mit der So├če ummanteln.

Dazu empfehlen wir unseren Wei├čburgunder trocken (Wein-Nr. 361 und Wein-Nr. 561).

Guten Appetit!

Raclette

Ein kulinarischer Klassiker in der Winterzeit ist wohl unbestritten Raclette. Um das Erlebnis zu perfektionieren, muss nat├╝rlich der passende Wein dazu gefunden werden.

In gem├╝tlicher Runde kann jeder sein Pf├Ąnnchen nach seinen eigenen W├╝nschen best├╝cken, die Konstante allerdings ist der Raclette-K├Ąse.
Ein feinherber Riesling mit einer gewissen Reife harmoniert dazu perfekt, dementsprechend empfehlen wir Ihnen unseren 2014er Riesling feinherb (Wein-Nr. 1469) und unseren 2016 Riesling Classic (Wein Nr. 392).